Wir sind vom 15.07. bis zum 30.07.17 nicht im Büro erreichbar.
Alle Bestellungen werden zu Dienstag den 01.08.17 bearbeitet.

Das Hochbeet

Kakaoschalen im Hochbeet sind gut geeignet wenn Sie nur kleine Flächen zur Verfügung haben aber auf eine Grün-Anpflanzung nicht verzichten möchten.

Die Stadt Minden.

Das Projekt «Essbare Stadt» stellt in der zentralen Innenstadt sechs transportable Pflanzkästen auf. In vielen Stunden Handwerksarbeit sind die Pflanzkästen als Versuchsobjekt "Eßbare Pflanzkästen" entstanden.
Im Juni 2013 wurden die Pflanzkästen am Fuss der Martinitreppe in Minden mit Kräutern und verschiedenen Gemüsesorten bepflanzt. Mitbürger aus Minden und Umgebung waren dazu herzlich eingeladen. Pflanzkasten02

Die Martinitreppe nahe der Fussgängerzone ist nach dem St. Simeonis-Pfarrhaus der zweite "Speiseraum" den die Gemeinschaftsgärtner einrichten. “Es soll nicht der letzte bleiben.” versichert die Kräuter- und Gemüsetruppe. Mitstreiter/-innen sind dazu gerne gesehen und herzlich willkommen. Denn in der «Essbaren Stadt» an der Weser heisst nicht nur ‘Pflücken erlaubt’, sondern auch: Mitmachen .. ja gerne. Textauszug aus: Essbare Stadt Minden

Auf Anfrage der Projektleiter waren wir gerne bereit die Pflanzkästen mit unseren hochwertigen Kakaoschalen als Naturdünger und Mulchmaterial kostenlos auszustatten. Nach der Bepflanzung mit verschiedenen Gemüse und Blumensorten wurden die Kakaoschalen vorsichtig um die Pflanzen herum ausgestreut und ca. 1cm leicht untergegraben.

Durch das ausgeklügelte Wasserversorgungssystem aufgrund von Kapillarwirkung der Firma ORTMANN werden die Pflanzen mit der notwendigen Feuchtigkeit versorgt. Im unteren Bereich der Pflanzkästen befindet sich ein Wasserspeicher mit ca. 300l Wasser. Diese Menge Wasser reicht aus um die Pflanzen über einen langen Zeitrahmen mit Wasser zu versorgen ohne das man sich um den Wassernachschub kümmern muss.

Das ganze System läuft auf natürliche Weise und das ohne eine Stromversorgung. Mit dem Thema Kapillarwirkung zur Wasserversorgung wollen wir uns etwas mehr beschäftigen.

Pflanzkasten180x119

In der 30. Kalenderwoche gelang es mir nun die Pflanzkästen nach der Erstbepflanzung wieder in Augenschein nehmen zu dürfen. Trotz der anhaltenden Hitze von durchschnittlich 30°C in den letzen zwei Wochen war der Boden bis zur Oberfläche gut feucht gehalten worden. Das Wasserversorgungssystem funktioniert.

Da Kakaoschalen die Feuchtigkeit ebenfalls sehr gut aufnehmen und lange speichern, konnte ein Austrocknen durch die natürliche Oberflächenverdunstung starkt verringert werden.
Pflanzkasten_v_oben-180x119

Auf den Bildern erkennt man sehr gut den Feuchtigkeitsanteil in den Kakaoschalen aufgrund ihrer sehr dunklen Farbgebung. Der eigentliche Farbton in trockenem zustand ist eher Milch-Schokoladenbraun.

 

Zuletzt angesehen